Termine

Termine
05.11.
08:00
Hydrantenbegehung
Bretschi/Zocher
Ort:

Gerätehaus

Thema:

Hydrantenbegehung

 
08.11.
19:00
Aussschusssitzung  
11.11.
17:00
Martinszug  
13.11.
18:30
Maschinistentreffen

Es gibt Arbeiten an den Fahrzeugen, Geräten, Atemschutzmasken und dem Funkraum.

Jede helfende Hand ist gerne gesehen!

 
15.11.
18:30
Feuerwehrsanitäter
Ort:

Gerätehaus

Thema:

Übung

 
19.11.
11:30
Volkstrauertag
Treffpunkt:

11:00 Uhr Aussegnungshalle

Kleiderordnung:

Ausgangsuniform, weißes Hemd

 
22.11.
18:30
AT-Belastungsübung  

23.Juli 2018

News

Besucher

Besucherstatistik

Besucher gesamt: 237.021
Besucher heute: 15
Besucher gestern: 67
Max. Besucher pro Tag: 923
Seitenaufrufe gesamt: 595.992
Aufrufe dieser Seite: 673

Geschichte

Nachkriegsjahre

Unter ihrem ersten Nachkriegsbürgermeister Ernst Bößendörfer beauftragte die Gemeindeverwaltung den bisherigen stellvertretenden Wehrführer Georg Reibold mit der Leitung der Wehr. Der bisherige Wehrführer Jakob Ehrhard hatte noch vor Kriegsende seinen Posten aus Verärgerung über die ständigen Auseinandersetzungen mit dem Kreiswehrführer niedergelegt.

In den Folgejahren wurden die Grundsteine für viele Aktivitäten gelegt die über lange Jahre bestand hatten und teilweise auch heute noch Bestand haben. 1950 Nahm die Wehr an einer Schauübung im Schönau teil und belegte dort den ersten Platz. Im gleichen Jahr konnten zumindest teilweise wieder Uniformen angeschafft werden. Der erste gemeinsame Ausflug führte nach Weinsberg im Schwabenland. Der erste Feuerwehr-Maskenball wurde am Rosenmontag 1954 organisiert. Er war so erfolgreich, dass er bis in die 80er Jahre ein fester Bestandteil des Wilhelmsfelder Faschingstreibens war.

Im Oktober 1954 wurde Leonhard Ehrhard von den Wehrleuten zum stellvertretenden Kommandanten gewählt

zurück || 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 || weiter

Frank Zocher
geändert am 23. 02. 2014