Termine

Termine
15.07.
18:00
Maschinistentreffen

1 h Wartung
Pumpenbedienung

 
25.07.
08:00
Übung
Ort:

Gerätehaus

Thema:

Löschangriff Teil 1 , Vornahme 1+2 Rohr

 
06.08.
19:00
Übung
Ort:

Gerätehaus

Thema:

Löschangriff Teil 2 , Vornahme Sonderrohr

 
22.08.
08:00
Übung
Ort:

Gerätehaus

Thema:

Verhalten an der Einsatzstelle

 
26.08.
18:00
Maschinistentreffen

1 h Wartung
Offenes Gewässer

 

stairrun

News

Winteraustreibung in Wilhelmsfeld

Fastnachtsfeuer und Feuerrad am 12.Februar 2013

Feuerrad Eine breite Brandspur im Schnee zeugte am Aschermittwoch vom Treiben des vorherigen Abends am Laiersberg. Der Winter hatte Wilhelmsfeld noch fest im Griff, denn seit Tagen war der gesamte Ort bei Dauerfrost unter einer weißen Schneedecke eingehüllt. Doch am Fastnachtsdienstag machten sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr daran den Winter endlich auszutreiben, wie es seit vielen Jahren Brauch ist.

Aus der Zeit als man die Feuerräder noch frei die Odenwaldhänge herunterrollen ließ, kommt der Spruch: "Sinnbild der Sonne springe ins Tal, künde den Frühling wohl 1000 mal."

Feuerrad Seit 1973 wird in Wilhelmsfeld der alte heidnisch-germanische Sonnenkult wieder betrieben. Gemeinsam mit dem Feuerrad geht ein großer Fastnachtshaufen, aufgeschichtet aus alten Weihnachtsbäumen, in Flammen auf. Die ausgedienten Weihnachtsbäume sammelte die Jugend der Feuerwehr kurz nach Neujahr ein und brachte diese zum Laiersberg. Hier wurde aus diesen dann Baum für Baum der große Fastnachtshaufen aufgesetzt. Abgedeckt mit einer Plane wartete er dann auf den großen Tag - den Fastnachtsdienstag.

Das Feuerrad indessen wurde erst kurz vorher wie immer in der Scheune von Wolfgang Bretschi hergestellt. Stroh und Reisig wurden in den Stahlkäfig gefüllt und gut verpresst.

Feuerrad Am Fastnachtsdienstag war es dann wieder soweit. Gegen 19:00 Uhr wurde der Fastnachtshaufen angezündet. Kurz danach wurde das Feuerrad hell lodernd, eingerahmt durch die Jugend der Wehr mit Fackeln, zu Tal gerollt. Zuschauer aus nah und fern verfolgten das Schauspiel in der Richard-Wagner Straße.
Aber auch von der Odenwaldhalle oder vom Restaurant Talblick war das Ganze gut zu sehen.

Wie in den letzten Jahren üblich, hatte die Feuerwehr am Fuße des Laiersberg die Feldküche aufgebaut. So ließ es sich mit Glühwein, Kinderpunsch und heißer Wurst aus der Feldküche der Kälte gut trotzen.

Ein besonderen Dank an Dieter Kurz aus Heidelberg-Handschuhsheim (dida56), der uns einige Fotos zur Veröffentlichung zugesendet hat.

Fastnachtsfeuer & Feuerrad 2013 Mehr Bilder gibt es hier

Frank Zocher
geändert am 16. 02. 2013