stairrun

News

Hauptversammlung

am 17.Januar 2020 im Unterrichtsraum / Odenwaldhalle

Am 17. Januar 2020 fand im Unterrichtsraum der Feuerwehr (Odenwaldhalle) die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr 20120 statt. Anwesend waren 28 Aktive, 5 Kameraden der Altersmannschaft und Bürgermeister Christoph Oeldorf.

Nach der Begrüßung aller Anwesenden durch Kommandant Denis Bertich folgte eine Gedenkminute der Verstorbenen Kameraden im Jahr 2019, insbesondere des Bürgermeisters und Ehrenbürgers Manfred Holtzmann und Karl Laier.
Es folgte der Bericht des Schriftführers Frank Zocher in kurzen Stichpunkten.
Im Jahr 2019 hatten wir 29 Einsätze, wie die Jahre zuvor überwiegend Hilfeleistungen, aber auch 6 Brände oder Brandalarme.

Im Anschluss ging Kommandant Denis Bertich kurz auf das zurückliegende Jahr ein und gab einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2020. Derzeit hat die Wehr eine Gesamtstärke von 67 Kameraden, 35 Aktive, 18 Jugendliche und Kinder, sowie 14 Kameraden in der Altersmannschaft. Mirco Helfrich schloss im Jahr 2019 seine Ausbildung zum Maschinisten-Ausbilder erfolgreich ab. Somit kann aus den eigenen Reihen heraus in Zukunft eine optimale Ausbildung neuer Maschinisten optimal erfolgen. Viel Zeit wurde in die Ausschreibung eines neuen MLF Hilfeleistungsfahrzeuges investiert. Auf der Gemeinderatssitzung am 28.1.2020 wurde durch den Gemeinderat der Beschaffung einstimmig zugestimmt. Somit kann jetzt das neue kleinere und kompakte Fahrzeug, optimal für eine kleinere unter Tage Besatzung, bestellt werden.

Es folgte der Bericht des Sprechers der Altersmannschaft Horst Oelschläger, in welchem die Aktivitäten des zurückliegenden Jahres auflistete. Ob Christbaumaktion, Fastnachtsfeuer, Maiausmarsch, Tag der offenen Tür, Teltschikturmfest, Familiengrillfest, Dienstausklang oder Weihnachtsfeier am Weißen Stein, überall war die Altersmannschaft aktiv vertreten

Im Bericht der Jugend ging Lennard Falkenhain auf den aktuellen Stand und Aktivitäten des Jahres 2019 ein. Mit derzeit 25 Mitgliedern, 12 Jugendliche und 13 Kindern, ist die Jugendfeuerwehr gut aufgestellt. Um die Übungen für die unterschiedlichen Altersgruppen Interessant zu gestalten wurden die Übungen getrennt. So fanden 17 Übungen für die Jugendlichen und 14 für die Kinder statt.

Laut Jahresbericht des Kassierers Uli Schmidt konnten wir mit ca. 14.000 € Einnahmen und 12.600 € Ausgaben einen Überschuss für das Jahr 2019 erwirtschaften.
Die Rechnungsprüfer Michael Reinhard und Thomas Löser bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung, so dass eine einstimmige Entlastung durch die anwesenden Kameraden erfolgen konnte.

Im nächsten Tagesordnungspunkt hatte der Bürgermeister Herr Christoph Oeldorf das Wort. Im Namen der des Gemeinderats und der Verwaltung dankte er für die Arbeit im zurückliegenden Jahres. In der derzeit sehr starken Jugend sieht er eine Basis für eine sichere Zukunft der Feuerwehr. Kurz ging er auf die geplante Beschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges ein, die jetzt noch im Gemeinderat genehmigt werden muss.
Als großes Problem sieht der Bürgermeister die Parkplatzsituation in Wilhelmsfeld. Immer wieder kommt es dazu, dass Fahrzeuge so geparkt werden, dass es für Einsatzfahrzeuge der Rettungsdienste schwer ist die entstehenden Engstellen zu passieren. Das kostet im Ernstfall viel Zeit und Leben kosten. Deshalb ist geplant dieses Jahr abends und nachts Rundfahrten durchzuführen um Bürger und Anlieger für diesen Sachverhalt zu sensibilisieren.
Zum Anschluss wünscht er für das Jahr 2020 wenig Einsätze und im Einsatzfall, dass stets alle Kameraden und Kameradinnen gesund zurückkehren.

Im Anschluss nahmen Bürgermeister Herr Christoph Oeldorf und Kommandant Denis Bertich Ehrungen für 15 und 25 Jahre Dienst in der Feuerwehr vor.

Für 15 Jahre Dienst wurden mit Feuerwehr-Ehrenabzeichen in Bronze

  • Mirco Helfrich
  • Peter Löb
und für 25 Jahre Dienst mit Feuerwehr-Ehrenabzeichen in Silber
  • Dina Lindner
  • Michael Reinhard
  • Achim Roth
ausgezeichnet. Zusätzlich erhielten alle Geehrten je ein Präsent der Gemeinde und der Kameradschaft.

Da ein Ausschussmitglied seine Tätigkeit im Ausschuss niedergelegt hatte, folgte die Wahl eines neuen Ausschussmitgliedes. Die Leitung der Wahl übernahm Kommandant Denis Bertich. Da es nur einen Vorschlag gab und Lennard Falkenhain sich der Wahl stellte wurde beschlossen, die Wahl im Akklamation-Verfahren zu wählen.
Lennard Falkenhain wurde einstimmig als neues Mitglied des Ausschusses bestätigt.

Zum Abschluss wurden unter „Verschiedenes“ diverse Punkte kurz angesprochen und erläutert. Die angespannte Parksituation und Bäumen und Hecken im Sichtbereich von Fahrzeugen werden wir aktiver in Zukunft auf Bürger zugehen.
Kommandant Denis Bertich ging auf den neuen Dienstplan ein. In Zukunft ist eine Entschuldigung bei Fehlen bei Übungen notwendig.

Mirco Helfrich als Ausbildungsverantwortlicher und ein Gruppenführen planen die Übungen.
Das Maschinistentreffen findet in Zukunft mit einer Stunde Wartung und im Anschluss mit der Vertiefung des Wissens und Könnens diverser Themen statt.
Zum Schluss verwies Kommandant Denis Bertich auf das neue Organigramm und bat darum für Fragen und Anregungen die zuständigen Personen anzusprechen. Nach dem Dank für die Arbeit des Ausschusses im letzten Jahr folgte der gemütliche Teil. Mit einem gemeinsamen Abendessen ging die Veranstaltung zu Ende.

Frank Zocher (Schriftführer)
geändert am 14. 02. 2020