Termine

Termine
12.07.
08:00
Übung (ABGESAGT)
Gruppenführer
Ort:

Gerätehaus

Thema:

Technische Hilfe Teil 1
VU sichern und Zugang schaffen

 
24.07.
19:00
Übung (ABGESAGT)
Gruppenführer
Ort:

Gerätehaus

Thema:

Technische Hilfe Teil 2
Verkehrsunfall Retten von verletzten Personenn

 
04.09.
19:00
Übung
Gruppenführer
Ort:

Gerätehaus

Thema:

Retten/Selbstretten und Absturzsicherung

 
17.09.
18:30
Maschinistentreffen

Wartung
Bedienung Geräte auf dem Fahrzeug

 
20.09.
08:00
Übung
Gruppenführer
Ort:

Gerätehaus

Thema:

Löschangriff

 

stairrun

News

Einsatz am 25.04.2020

Hilfeleistung - Verkehrsunfall Ortsausgang Richtung Schriesheim

Am 25.April Heute wurden wir um 16:28 Uhr zum zweiten Mal in dieser Woche alarmiert.
Am Ortsausgang Wilhelmsfeld Richtung Schriesheim waren ein PKW und ein Motorrad kollidiert.
Wir unterstützen den Rettungsdienst bei der Versorgung der Unfallbeteiligten, sperrten die Unfallstelle ab und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf.

Nach einer knappen Stunde war der Einsatz beendet.

Alarmierungszeit: 16:28 Uhr
Ausrückzeit: 16:34 Uhr
Einsatzende: 17:23 Uhr
Eingesetzte Fahrzeuge: HLF 10/6
Feuerwehrleute: 20

Auf dem Presseportal der Polizei gibt es dazu folgende Informationen:

POL-MA: Schriesheim
Rhein-Neckar-Kreis
PKW-Fahrer verursacht unter Drogeneinfluss Verkehrsunfall/ Motorrad-Fahrer schwer verletzt
Schriesheim (ots)

Offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand am Samstagmittag ein 34-jähriger Opel-Fahrer. Dieser fuhr gegen 16.30 Uhr auf der L 536 in Richtung Schriesheim und wollte kurz nach dem Ortsausgang Wilhelmsfeld nach links auf einen dortigen Parkplatz abbiegen, wobei er den entgegenkommenden Suzuki-Fahrer übersah. Dieser stürzte und verletzte sich schwer. Der 56-jährige musste aufgrund dessen mit einem Rettungshubschrauber zu einem Krankehaus geflogen werden. Lebensgefahr besteht nicht. Die Höhe des Sachschadens wird auf ca. 13.000,- Euro geschätzt. Die Fahrbahn war während der Unfallaufnahme für ca. 2 Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Der unverletzte Verursacher musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Markus Backfisch
geändert am 26. 04. 2020