Termine

Termine
18.10.
19:00
Übung
Gruppenführer
Ort:

Gerätehaus

Thema:

Übung

 
19.10.
12:30
Ausflug Weinwanderung
Ort:

Gerätehaus

 
24.10.
18:30
Maschinistentreffen

Arbeiten an Fahrzeugen und Technik

 
08.11.
08:00
Übung
Gruppenführer
Ort:

Gerätehaus

Thema:

Übung

 
11.11.
17:00
Martinszug  
17.11.
11:30
Volkstrauertag
Treffpunkt:

11:00 Uhr Aussegnungshalle

Kleiderordnung:

Ausgangsuniform, weiߟes Hemd

 
24.11.
19:00
Übung
Gruppenführer
Ort:

Gerätehaus

Thema:

Übung

 
29.11.
18:30
Maschinistentreffen

Arbeiten an Fahrzeugen und Technik

 

stairrun

News

FFW Team beim ThyssenKrupp Towerrun

am 15.September 2019

Am 15.September fuhren wir gegen 10:45 Uhr nach Rottweil zum towerrun am ThyssenKrupp-Testturm. Bereits im letzten Jahr feierte dieser Treppenlauf Premiere und löste den Lauf am Messeturm in Frankfurt als höchster Treppenlauf für Feuerwehrleute in Europa ab.

Nach der Anmeldung hatten wir noch etwas Zeit, bevor es gegen 15:30 Uhr ernst wurde. Gestartet wurde teamweise im 40-Sekunden-Rythmus. Nach einer 50-Meter-Laufstrecke in den Turm und zum Treppenhaus begann der Aufstieg zur Aussichtsplattform in 235 Metern Höhe. Von dieser trennten uns 1390 Stufen die wir mit kompletter Einsatzuniform und mit Atemschutzgerät (insgesamt ca. 25kg) zu bewältigen hatten.
Die 235 Höhenmeter entsprechen ca. 85 Wohngeschosse.

Auf dem Weg nach oben konnten wir 16 Teams überholen, die zum Teil bis zu 4 Minuten vor uns gestartet waren. Lediglich ein Team konnte uns kurz vor dem Ziel überholen. Im Ziel wurden wir, nach einer kurzen Erholungspause mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt. Danach ging es mit dem Fahrstuhl mit 8 Metern pro Sekunde wie nach unten.

In einem internationalen Starterfeld aus 80 Teams konnten wir mit 21:46 Minuten einen tollen 13 Platz in der Gesamtwertung und den 3. Platz in unserer Altersklasse erringen. Erneut zeigte sich jedoch der Unterschied zwischen den Läufern mit Composit- und denen, wie wir mit Stahlflaschen.
"Kondition statt Carbon" lautet unser Wahlspruch.

Leider wurden die Top Ten knapp verpasst. Dennoch hat unser Wettkampfteam Feuerwehr und Gemeinde respektabel vertreten.
Zufrieden mit unserer Leistung kehrten wir gegen 19:30 Uhr nach Wilhelmsfeld zurück.

Markus Backfisch
geändert am 22. 09. 2019